Im Leipziger Stadtteil Rückmarsdorf befindet sich ein wunderschöner und ganz besonderes Exemplar der Wassertürme, denn dieser steht auf dem dortigen Wachberg.

Dieser Wasserturm bildet als Gesamtkunstwerk gemeinsam mit dem Wachberg seit dem Jahr 2000 mit einer Höhe von rund 156 Metern den höchsten Punkt Leipzigs.

Wasserturm auf dem Rückmarsdorfer Wachberg
Wasserturm auf dem Rückmarsdorfer Wachberg

Doch nun zu den Daten des mehr als 100 Jahre alten Bauwerks, welches 1994 als technischen Denkmal gilt.

Erbaut wurde er 1914 aus Ziegelmauerwerk, welches verputzt ist. Der Turm selbst hat eine Höhe von 23 Metern. Der leider schon demontierte Wasserbehälter aus genietetem Stahlblech hatte ein Fassungsvermögen von  150 m³, also 150.000 Liter Wasser.

Wasserturm Rückmarsdorf Leipzig
Wasserturm Leipzig Rückmarsdorf

Soviel zur Geschichte dieses technischen Denkmals, der einst der Stadt Leipzig gehörte. Denn seit 2004 kümmert sich der Rückmarsdorfer Heimatverein liebevoll um den Turm, nachdem die Stadt das Grundstück zum Verkauf ausschrieb. Somit sammelt der Verein fleißig Spenden, um den Turm für die Nachwelt zu erhalten. Auch verschiedene Ausstellungen im Gebäude sowie eine Besichtigung an „Tagen des offenen Denkmals“ geben den Besuchern einen Eindruck des gewaltigen Wasserturms und einer längst vergangenen Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.