Hauptgebäude der damaligen Blechwarenfabrik Felix Lasse - VEB Famos in Leipzig Plagwitz

Der Leipziger Stadtteil Plagwitz ist für seine alten und teilweise gut erhaltenen Industriebauten aus der alten Zeit bekannt. Einige davon wurden kurz nach der politischen Wende aufgrund von Leerstand abgerissen und andere wiederum modernisiert, so wie das Gebäude in dem es in diesem Beitrag geht. Denn von den alten Werkhallen des damaligen Unternehmens Blechwarenfabrik Felix Lasse, aus dem später die Famos-Spielzeugfabrik wurde, steht heute noch ein kleiner Teil an der Markranstädter Straße 9 in Plagwitz. Genau dieser wurde längst renoviert, dient jetzt als Geschäftshaus und kann eine wunderbare Historie aufweisen.

ehemaliges Fabrikgebäude der damaligen Blechwarenfabrik im Stadtteil Plagwitz an der Markranstädter Straße 9
ehemaliges Fabrikgebäude der damaligen Blechwarenfabrik im Stadtteil Plagwitz an der Markranstädter Straße 9

Seine Blechemballagenfabrik gründete Felix Lasse noch bevor das heutige Gebäude errichtet wurde im Jahr 1877. Hergestellt werden, zumindest verrät dies ein Katalog aus dem Jahr 1939 vorwiegend Blechspielwaren wie Blechdosen, Gießkannen, Sandformen sowie Sandspiele, um nur einige davon zu nennen. Die Fabrikanlage, wovon heute noch das Hauptgebäude mit den Klinker- sowie Kunststeingliederungen an der Markranstädter Straße übrig geblieben ist, wurde allerdings laut Liste der Kulturdenkmäler schon etwas eher um 1904 errichtet. Auch um 1942 firmierte die gesamte Anlage noch unter diesem Namen. Was während des Krieg mit dem Unternehmen passierte ist unklar, dennoch zog offenbar kurz nach Ende des 2.ten Weltkrieges die 1891 gegründete Firma Stempelwaren FAMOS GmbH in die Hallen ein. Auch diese wurde verstaatlicht und hieß ab 1952 VEB Famos Stempelwaren- und Maschinenfabrik mit einer Zweigstelle in Roßwein. Ab 1981 gehörte der Betrieb zum VEB Kombinat Spielwaren in Sonneberg.

sanierter Industriebau mit turmartigen Treppenhaus in Plagwitz - ehem. Spielzeugfabrik VEB Famos.jpg
sanierter Industriebau mit turmartigen Treppenhaus in Leipzig Plagwitz – ehem. Spielzeugfabrik VEB Famos

In der Firma wurden neben Spielwaren ebenso Stempelwaren aller Art wie Datum- und Ziffernbänderstempel hergestellt. Kurz nach der Wende wurde das Unternehmen in eine GmbH umgewandelt und in diesem Zuge viele Mitarbeiter entlassen. 1993 wurden Teile der Anlage abgerissen, wobei der jetzt noch existierende Klinkerbau mit dem turmartigen Treppenhaus stehen blieb. Momentan, 2021, ist die Wolfgang-Mutzeck-Schule, eine staatlich genehmigte Ersatzschule, neben kleiner Gastronomie im Bauwerk beheimatet.

Hauptgebäude der damaligen Blechwarenfabrik Felix Lasse - später VEB Famos in Plagwitz
Hauptgebäude der damaligen Blechwarenfabrik Felix Lasse – später VEB Famos in Leipzig Plagwitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.