Eingangsschild zum Stadtpark Taucha

Nur ein kleines Stück von Leipzig entfernt befindet sich die Stadt Taucha. Auch hier gibt es viele wunderschöne Dinge zu entdecken, so wie den sehr alten Stadtpark, welcher eigentlich damals als König-Albert-Park angelegt wurde.

Auch in diesem Tauchaer Stadtpark gibt es so einige Dinge wie einen Aussichtsturm oder einige Denkmäler zu entdecken. Ganz abgesehen davon kann man im Park schon einige Schritte spazieren gehen und die frische Luft der Natur zwischen all den Bäumen geniessen.

Eingangsschild zum Stadtpark Taucha
Eingangsschild zum Stadtpark Taucha

Geschichte des Parks

Angelegt wurde dieser schöne Landschaftspark schon um 1898 als Erholungsoase durch einige Bürger der Stadt Taucha. Nicht nur durch Bürger, sondern auch durch Schulklassen sowie dem Pfarrer und andere Stiftungen wurde der Park finanziert.

Schon um das Jahr 1860 kaufte die Stadt Tauche das Areal vom einstigen Stadtgutsbesitzer, einige Jahre später, im Jahr 1896, beschloss der Stadtgemeinderat eine Erschließung des Gebietes und einer Anlage eines Parks. Schon beim Anlegen des damaligen Stadtgrüns ließ sich die Stadt durch renommierte Experten wie den königlichen Oberforstmeister von Wermsdorf sowie durch den Leipziger Ratsförster Carl Kutschke beraten.

Eröffnung sowie Größe des Parks

Wieder einige Zeit später wurde am 23. April 1898 anlässlich des 70.ten Geburtstags sowie des 25. jährigem Regierungsjubiläums König Alberts der Stadtpark eingeweiht. Mit einer Gesamtfläche von 10,5 Hektar und vielen Laubbäumen sowie seltenen Ziersträuchern erfreute sich der Landschaftspark schnell großer Beliebtheit der Tauchaer Stadtbewohner.

Den höchsten Punkt bildet der 142 Meter hohe Aussichtsturm auf dem früheren Weinberg, welcher erst einige Jahre später, im Jahr 1913, eingeweiht wurde. Ausserdem wurden schon zu damaliger Zeit viele Denkmäler sowie eine Bastei und ein Rosengarten errichtet. Leider sind nur noch wenige hiervon erhalten.

Kriegerdenkmal "Löwe" im Stadtpark
Kriegerdenkmal „Löwe“ im Stadtpark
Löwe aus Stein auf dem Kriegerdenkmal im Park
Löwe aus Stein auf dem Kriegerdenkmal im Park
Turnvater-Jahn-Denkmal im Park
Turnvater-Jahn-Denkmal im Park

Der Park heute

Auch heute kann man den Aussichtsturm sowie das eine oder andere Denkmal wie das Jahn- und Kriegerdenkmal besichtigen. Auch heutzutage finden noch immer viele Veranstaltungen wie das Turmblasen durch die Tauchaer Parforcshornbläser mit Neujahrsansprache oder auch das große Sängertreffen verschiedener Chöre zum Jahreswechsel statt.
Die Bastei besteht aus 18 Säulen, welche aus Birbo-Granit hergestellt wurden. Am 18. Juli 2015 wurde diese mit einem Richtfest neu eingeweiht, da Sie wohl dem Zahn der Zeit nicht Stand hielt.

Der Aussichtsturm im Stadtpark Taucha

Der schon oben genannte Aussichtsturm wurde im Mai des Jahres 1913 eingeweiht, wobei schon etliche Jahre zuvor gegen 1905 der Plan, einen Aussichtsturm im König-Albert-Park zu errichten, bestand. Mit einer Höhe von 22 Metern bildet der Turm eine Gesamthöhe von 142 Metern im Park. Insgesamt 99 Stufen müssen erklommen werden, um auf die Plattform zu gelangen und die Aussicht über die Stadt genießen zu können.

Aussichtsturm Stadtpark Taucha
Aussichtsturm Stadtpark Taucha

In den Zeiten der DDR wurde der Turm zwar instand gehalten, befand sich jedoch nach der Wende in einem doch recht schlechtem Zustand. Daraufhin wurden in den Jahren 1994 und 1995 Maßnahmen zur Erhaltung ergriffen, eine Restaurierung fand statt, sodass der Turm zur 825 Jahr Feier der Stadt Taucha wieder eröffnet werden und in altem Glanz erstrahlen konnte.

Aussichtsturm mit einer Höhe von 22 Metern und 99 Stufen
Aussichtsturm mit einer Höhe von 22 Metern und 99 Stufen

Ein Besuch im Aussichtsturm lohnt auf jeden Fall, denn der Ausblick ist einfach Atemberaubend. Jedoch können Sie dies als Besucher nur vom Frühjahr bis Herbst, da der Turm jährlich vom Osterwochenende bis Ende Oktober an Feiertagen sowie Wochenenden geöffnet ist.

Jedoch besteht auch die Möglichkeit einen Termin ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbaren, um einen Besuch abzustatten.

Die Telefonnummer hierfür lautet. 034298 – 14806

Eintritt. Erwachsene 1,00 € Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 0,50 €

Öffnungszeiten. Saison: Ostersamstag bis 31.10.: jeweils Samstag, Sonntag & an Feiertagen 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

weiterführende Links.
https://taucha.de/buergerservice/bauen-und-wohnen/stadtgruen
https://taucha.de/aussichtsturm
Infos zur Bastei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.