Goethe-Statue am Naschmarkt vor der Alten Handelsbörse

Das Goethe-Denkmal am Leipziger Naschmarkt befindet sich sozusagen fast direkt vor dem Eingang der „Alten Handelsbörse“ zwischen dem Alten Rathaus linker Hand und dem Handelshof auf der rechten Seite. Das Denkmal soll den, wie der Name der Statue schon sagt, deutschen Dichter J. W. von Goethe, der von 1749 bis 1832 lebte, Ehren. Die Bronzestatue wurde vom Bildhauer Carl Seffner geschaffen, im Jahr 1902 gegossen und im darauf folgenden Jahr enthüllt. Die aus Bronze bestehende Statue hat eine Höhe von 2,65 und steht auf einem 2,5 Meter hohem Sockel, welcher aus rotem Granit gefertigt wurde. Sie stellt Johann Wolfgang von Goethe als jungen Mann dar und nimmt Bezug auf die fast dreijährige Studienzeit in Leipzig.

Goethe-Statue am Naschmarkt vor der Alten Handelsbörse
Goethe-Statue am Naschmarkt vor der Alten Handelsbörse

mehr bei.
https://de.wikipedia.org/wiki/Goethedenkmal_(Leipzig)
http://www.leipzig-lexikon.de/DENKMAL/GOETHE1.HTM
http://www.leipzig-lese.de/index.php?article_id=411
http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/gemeinschaftskunde/projekte/leipzig/literatur/goethe_spuren.htm

Comments

  1. "Du siehst so ernst, Geliebter! Deinem Bilde
    Von Marmor hier möcht ich dich wohl vergleichen;
    Wie dieses gibst du mir kein Lebenszeichen
    Mit dir verglichen, zeigt der Stein sich milde.
    Der Feind verbirgt sich hinter seinem Schilde,
    Der Freund soll offen seine Stirn uns reichen.
    Ich suche dich, du suchst mir zu entweichen;
    Doch halte stand, wie dieses Kunstgebilde…"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.