Die sehr bekannte Leipziger Eisbar Pinguin befindet sich in der Katharinenstraße 4 unweit des Marktplatzes. Diese wurde im Jahr 1964 vom ersten Betreiber Joachim Dräger eröffnet. Hierbei spielte die Anweisung der damaligen DDR Führung Milchbars zu eröffnen eine Rolle.

Pinguin Eisbar im Wohnhaus am Leipziger am Markt
Pinguin Eisbar im Wohnhaus am Leipziger Markt

Als Eissorten waren zu Anfang neben Erdbeer, Vanille und Schokolade auch Mokka im Angebot, wobei eine Kugel nur 0,80 Pfennig kostete. Zur damaligen Zeit drängten sich die Menschen in das hippe Eiscafe und es waren täglich bis zu 500 Gäste anwesend. Übrigens steht die Neonwerbung der Pinguin-Milchbar, welche aus der Zeit um 1975 stammt, unter Denkmalschutz und hat Seltenheitswert. Nach der Wende wurde die Bar verkauft und umgebaut.

Legendäre Milchbar Pinguin seit 1964
Legendäre Milchbar Pinguin seit 1964
  • Quelle
  • Artikel in der Bild über das Café

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.