Wasserturm in Zwenkau

Der Zwenkauer Wasserturm befindet sich gleich neben dem städtischen Krankenhaus. Erbaut wurde dieser im Jahr 1904 nach Plänen des Leipzigers Architekten Clemens Thiele als gelber Klinkerbau.

Zwenkauer Wasserturm
Wasserturm in Zwenkau

Der Turm hat inklusive der Spitze eine Gesamthöhe von ca. 47 Metern, während der Wasserbehälter einen Inhalt von 290 Kubikmetern fasst. In Liter umgerechnet sind das rund 290.000 Liter Wasser. Der genietete Stahlbehälter weist einen Durchmesser von 8,50 Metern aus und hat eine Höhe von 6,50 Meter.

Wasserturm in Zwenkau
Zwenkauer Wasserturm

Das Denkmalgeschützte Gebäude wurde im Jahr 2004 mit dem Wechsel der Zwischendecken und dem Einbau neuer Fenster aufwendig saniert und ist auch noch heutzutage voll funktionsfähig. Auch der Wasserbehälter wurde nach einer Betriebszeit von rund 100 Jahren Sand gestrahlt und eine neue Folienauskleidung, sodaß dieser noch viele Jahre genutzt werden kann, denn auch noch heute dient dieses Gebäude zum Ausgleich von Druckschwankungen sowie als Wasserreserve.

https://www.lvz.de/Region/Markkleeberg/Lufteinschluesse-im-Zwenkauer-Netz-sind-harmlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.