Auch im Leipziger Stadtteil Wahren gibt es neben einigen Neubauten viele interessante Dinge zu sehen, welche aus einer älteren Epoche stammen. Somit hat das Viertel neben Wellenwerk oder Herrenhaus am Auensee noch einen wunderschönen Wasserturm zu bieten, welcher sich ganz nah an einem Wohngebiet befindet, wenn dieser gleichermaßen auch für das benachbarte Lindenthal zuständig ist. Und da solche Wasserbehälter immer interessant sind, gehört es sich, auch für dieses technische Denkmal einen Beitrag zu definieren.

Wasserturm im Stadtteil Wahren, der auch für Lindenthal zuständig ist
Wasserturm im Stadtteil Wahren, der auch für Lindenthal zuständig ist

Direkt am Pirolweg 7 kann man den Hochbehälter für das kühle Nass finden, welcher in den Jahren 1908 und 1909 samt einer Wasser­ver­sorgungs- sowie Abwasseranlage in Stahlbetonbauweise dort errichtet wurde. Der Turm selbst steht auf einer Grundfläche von rund 133 Quadratmetern und ist mit einer ziegelgedeckten Turmspitze ausgestattet. Weithin sichtbar ist er mit einer Höhe von 40 Metern sowieso und sticht aus dem Wohngebiet als höchster Punkt heraus. Im inneren wurde ein Wasserbehälter aus Stahlblech installiert, der ein Fassungsvermögen von 570 Kubikmetern fasst, also 570.000 Liter Wasser. Gottseidank handelt es sich bei diesem Objekt um einen Turm, welcher noch in kommunaler Hand ist und den Wasserwerken gehört, wobei dieser auch noch in Betrieb ist. Wollen wir hoffen, dass uns dieses unter Denkmalschutz stehende Wasserreservoir noch lange erhalten und natürlich auch gepflegt bleibt.

40 Meter hoher Wasserturm am Pirolweg 7 in Wahren
40 Meter hoher Wasserturm am Pirolweg 7 in Wahren
Wasserturm Wahren
Wasserturm Wahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.