ehem. Spitzenfabrik Barth & Co. im Stadtteil Lindenau

Wer sich in Leipzig auf die Suche nach alten Industriebauten aus der alten Zeit begibt, wird beim Finden dieser sicherlich keine Probleme haben. Über die Viertel der Messestadt sind noch viele der alten Gebäude vorhanden. Auch im Stadtteil Lindenau, der sich gleich neben Plagwitz befindet, gibt es neben dem alten Hafen auch noch andere schon sanierte Industriebauten. Gleich an der Lützner Straße gelegen befindet sich in der Engertstraße 5 die ehemalige Fabrik der Leipziger Spitzenfabrik Barth & Co., welches leider als einziges Gebäude der ganzen Anlage übrig geblieben ist.

letztes verbliebenes Industriegebäude der ehem. Spitzenfabrik Barth & Co. an der Engertstraße 5
letztes verbliebenes Industriegebäude der ehem. Spitzenfabrik Barth & Co. an der Engertstraße 5

Das Textilunternehmen Spitzenfabrik Barth & Co. wurde am 14.06.1900 gegründet, wobei man wohl schon 2 Jahre vorher 1898 den Betrieb im benachbarten Plagwitz an der Naumburger Straße begann. Die Firma spezialisierte sich auf die Fertigung und den Handel von Spitze und anderen Textilerzeugnissen. Ein Genußschein aus dem Jahr 1922 zeigt, dass das Unternehmen schon in diesem Jahr als Aktiengesellschaft ausgewiesen wurde und dies auch bis mindestens 1933 so geblieben ist. Leider ist bis 1945 nicht allzu viel im Netz zu finden. Jedoch wurde dieses Fabrikgebäude mit der roten Klinkerfassade auf den Fotos im Beitrag laut Wikipedias Liste der Kulturdenkmäler wohl schon um 1885 errichtet.

Kurz nach dem 2.ten Weltkrieg wurde der Betrieb 1948 enteignet und als VEB Leipziger Spitzenfabrik weitergeführt. Im Jahr 1953 wurde dieser mit dem VEB Tüllfabrik Flöha sowie der Dresdner Gardinen- und Spitzen-Manufaktur AktienGesellschaft (kurz Dregus) zusammengelegt, wobei die Spitzenfabrik im Oktober des selben Jahres wieder selbständig. Im Januar 1970 wurde der Volkseigene Betrieb Plauener Spitze mit rund 3000 Beschäftigten aus den Werken Auerbach, Grimma, Plauen sowie Dresden gebildet, dem auch das Werk der Leipziger angehörte. Was kurz nach der politischen Wende mit dem Werk geschah, ist mir unbekannt. Dennoch ist es doch schön zu sehen, wie die alten Klinkerbauten erhalten und modernisiert werden. Heute sind im Gebäude verschiedene Unternehmen beheimatet.

ehem. Spitzenfabrik Barth & Co. im Stadtteil Lindenau
ehem. Spitzenfabrik Barth & Co. im Stadtteil Lindenau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.