Im beschaulichen Ortsteil Thierbach der Stadt Kitzscher befindet sich direkt an der Landstrasse 10 ein märchenhaftes aber leider ruinöses Schloss, welches einst prächtig mit einem angrenzenden Schlosspark erbaut wurde.

Eingang zum einst englisch angelegten Schlosspark in Thierbach
Eingang zum einst englisch angelegten Schlosspark in Thierbach

Noch vor dem Bau des eigentlichen Schlosses wurde in Thierbach als Herrensitz benannt. Schon ab 1471 befand sich dieser im Besitz der Herren von Kitzscher und wurde 1548 zum Rittergut ernannt. Bis in das Jahr 1888 wurde der Herrensitz mehrfach veräussert, bis er im selbigen Jahr an die Familie von Auenmüller kam. Julius von Auenmüller errichtete das noch heute vorhandene Schloss Thierbach sowie einen englischen Landschaftsark. Das im Stil der Tudorgotik errichtete Gebäude hat an den Flanken der Hausfront 2 achteckige Türme.

Eingangsportal zum ehemaligen Schloss in Thierbach, welches nur noch eine Ruine ist
Eingangsportal zum ehemaligen Schloss in Thierbach, welches nur noch eine Ruine ist

Leider blieb das Schloss, welches heute leider nur noch eine Ruine ist, nur bis in das Jahr 1838 im Besitz der Familie, denn der letzte Eigentümer war Conrad von Auenmüller. 1941 wurde das Schloss an die ASW Espenhain verkauft und diente als Unterkunft für die Werksdirektion. Während das Rittergut im Jahr 1945 enteignet wurde, blieb das Schloss im Besitz der Aktiengesellschaft Sächsische Werke Espenhain. Bis zum Leerstand bis zur Wende wurde es als Unterkunft für Umsiedler genutzt.

Auch im Schloss sieht es nicht besser aus als aussen - das Dach ist nicht mehr vorhanden
Auch im Schloss sieht es nicht besser aus als aussen – das Dach ist nicht mehr vorhanden

Auch nach dem politischen Umbruch passierte nicht viel im und um das Schlossgelände, auf dem noch einige Nebengebäude stehen, welche verfallen. Auf dem Gebäude ist kein Dach mehr vorhanden, der Park ist verwildert und mit Müll bepackt. Seitdem 1990 ein Leipziger Unternehmer das Schloss kaufte, ist leider nicht viel passiert. Anfang März 2020 gab es laut MDR Sachsen in einem Treffen wieder erste Bestrebungen das Schloss sowie den Garten zum retten. Doch hier wird neben viel Phantasie auch großer finanzieller Background benötigt, um die alte Schlossruine in Thierbach wieder in altem Glanz erscheinen zu lassen.

Schlossruine Thierbach bei Kitsches - einst ein wunderschönes Schloss mit angrenzendem Park
Schloss Thierbach bei Kitzscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.