Fensterputzerstatue auf dem Brunnen in der Leipziger Innenstadt

In der Leipziger Handwerkerpassage befindet sich der sogannte Fensterputzerbrunnen. Die Skulptur ist sozusagen das Wahrzeichen der Passage und wurde im Jahr 1989 durch den Künstler und Bildhauer Cristian Rost geschaffen.

Fensterputzerbrunnen in der Handwerkerpassage Leipzig
Fensterputzerbrunnen in der Handwerkerpassage Leipzig
Bei der markanten Skulptur, welche einen Fensterputzer an eine Leiter gelehnt zeigt, handelt es sich sogar noch um ein Relikt aus DDR Zeiten, da diese in den letzten Monaten vor dem Zusammenbruch gefertigt wurde. Gegossen wurde die rund 30 Kilogramm schwere Statue durch Ulrich Wackernagel ein Pegau.
Im Jahr 2012 wurde der 50 Zentimeter große Fensterputzer über Nacht geklaut, jedoch einige Monate später wieder in einem Container wieder entdeckt.

Fensterputzerstatue auf dem Brunnen in der Leipziger Innenstadt
Fensterputzerstatue auf dem Brunnen in der Leipziger Innenstadt
Die Handwerkerpassage selbst ist durch 2 Eingänge erreichbar. Von der Marktseite gelangt man durch das Gebäude Markt 10 oder auch „Kaufhalle am Markt“ genannt. Läuft man durch die Passage hindurch, kommt man auf der anderen Seite in der Klostergasse wieder an.
Übrigens erhielt eben diese Handwerkerpassage erst nach der Rekonstruktion in den Jahren 1987 bis 1989 diesen Namen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.